Category: Wissen

Wissen

Dieses Vorwissen sollten Trader von binären Optionen haben

Viele Broker von binären Optionen werben damit, dass es möglich ist, die beliebten und simplen Optionen auch zu handeln, wenn Trader gar kein Vorwissen in dem Bereich haben. Das ist sicherlich auch so. Alles was Trader brauchen, wenn sie binäre Optionen handeln wollen, ist Geld ein Konto bei einem Broker und eine Internetverbindung. Das sollte aber nicht alles sein. Schließlich geht es beim Handel mit binären Optionen nicht selten um viel Geld. Dieses Geld ist ihnen natürlich lieb und teuer und umso mehr Frust haben Trader, wenn sie trotz guter Vorbereitung eine Option außerhalb des Geldes platzieren.

Trader sollten die Kennzahlen beherrschen

Sie haben verschiedene Informationsquellen gelesen, haben darauf geachtet, dass die Quellen seriös sind und aktuell und dennoch ist es ihnen nicht gelungen, die Option im Geld zu platzieren. Das kann mehrere Gründe haben. Ganz oft sind es aber die banalen Gründe, die Schuld an dem Misserfolg haben. Dazu zählt ganz oft einfach die Tatsache, dass Trader Kennzahlen nicht lesen können. Sie wissen nicht was bestimmte Werte bedeuten und können diese Informationen darum nicht in ihre Entscheidung einfließen lassen. Dieses Problem betrifft vor allem Trader mit fortgeschrittenen Fähigkeiten. Dann gibt es aber noch die rudimentären Dinge, die Trader beherrschen sollten. Dazu gehört die Statistik.

Wer nicht weiß, was ein Median ist und auch einen Durchschnitt nur langsam im Kopf berechnen kann, der wird sicherlich Probleme bekommen. Denn Statistiken können zum Beispiel ein Indiz sein, wann ein Trend entsteht. Dieser Trend ist für binäre Optionen sehr wichtig. So kann es sein, dass ein Trend sich zur Seite hin entwickelt. Das ist der Fall, wenn der Kurs keine nennenswerten Höhen und Tiefen hat. Dann kann es sein, dass der Trend zeigt, dass der Kurs in der letzten Zeit enorm angestiegen ist. Letztlich kann es sein, dass der Trend in nächster Zeit sinken wird.

Warum ist ein Trend so wichtig?

Wer sich etwas näher mit binären Optionen befasst hat, der weiß, dass es verschiedene Strategien gibt, die allesamt etwas mit dem Trend des Kurses zu tun haben. So zum Beispiel die Trendfolgestrategie. Die Trendfolgestrategie besagt, dass ein Händler immer mit dem Trend gehen sollte. Wenn der Kurs also steigt, dann wird er es auch in der nahen Zukunft tun, wenn er hingegen fällt, dann ist die Chance groß, dass der Vermögenswert auch weiterhin fällt und wenn der Kurs stabil ist, dann soll es laut der Trendfolgestrategie wahrscheinlich sein, dass sein Wert auch in der nahen Zukunft stabil bleibt. Auch bei den Bollinger Bändern spielt der Trend eine große Rolle. Wenn Trader ihn erkennen, können sie den Zeitpunkt ermitteln, wann es zu einer Kursumkehr kommt und dann eine Option platzieren.

Trader haben also aus verschiedenen Gründen eigentlich die Pflicht, sich über rudimentäre Kennzahlen zu erkundigen. Nicht nur, weil sie den Schritt vom Neuling zum Fortgeschrittenen darstellen, sondern auch, weil sie dann eher in der Lage sind Strategien erfolgreich anzuwenden. Wer jetzt also noch ein paar Wissenslücken in dem Bereich hat, der sollte sich schnell in die Grundlagen des Trading einlesen.